Bayerische Altersklassen Meisterschaften 2016

8xGold, 2xSilber,2xBronze !

#‎dankanunserewasserballer‬

Habt Ihr schon das Video auf Facebook gesehen ? https://www.facebook.com/munichwaterpolo/

#‎wasserballundsynchrozusammenunschlagbar‬ ‪#‎isarnixen‬ ‪#‎munichwaterpolo‬ ‪#‎wirhabendiegelatine‬ ‪#‎aberunsfehlendiejungs‬ ‪#‎sgstadtwerkemünchen‬ ‪#‎4SpartenEINTeam‬

Gold in der Kombination
Marlene Bojer, Franziska Ambros, Daniela Reinhardt, Teresa Goetzeler, Michelle Lysk, Justine Seibert, Veronika Sepp, Sophia Stoeckel,Isabella zillner, Patricia Fritz

Gold im Solo für Lana Heizmann
Gold im Solo für Veronika Sepp
Gold im Solo für Justine Seibert
Gold im Solo für Marlene Bojer

Gold im Duett für Lana Heizmann und Anna-Maria Zhudzhugu
Gold im Duett für Marlene Bojer und Daniela Reinhardt

Gold in der Gruppe AK AB für Justine Seibert, Veronika Sepp, Sophia Stoecke, Mona Schmid, Patricia Fritz und Isabella Zillner

 

Silber im Duett Miriam Abrangao und Malina Wiethaus
Silber in der Gruppe AK C für Miriam Abrangao, Malina Wiethaus, Solne Guisard, Lelia Glasunova und Stephanie Gigov

 

Bronze im Solo für Solene Guisard
Bronze in der Gruppe  AK D für Lana Heizmann, Anna-Maria Zhudzhugu, Amelia Baker, Julia Fritz, Darja Schneider, Melissa Koller, Alice Smagorinski-Svirge, Alexandra Haisch

 

Pflichtranglistenturnier 2016

Marlene Bojer, Justine Seibert und Veronika Sepp im offenen Finale!
2xGold ,1xSilber, 1xBronze Lelia 4.bestes Pflichtergebnis in ihrem Jahrgang

ARD Alpha MORA

Kein Schnitt, Kein Drama 1 Stunde Training in Echtzeit...

Am Sonntag liefen unsere Handys heiß - überraschend großes Interesse an unserer Trainingsarbeit...

Danke an Daniel Schrenker und das Team vom BR für die tollen Aufnahmen !
 

Hier noch mal alles dazu auf der BR Alpha Seite zum nachgucken
(Fotograph Daniel Schrenker)

das Team vom BR

http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/mora/synchronschwimmerinnen-104.html

 http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/mora/synchronschwimmerinnen-104.html

 

voller Einsatz...

 

 

Marlene Bojer konnte bei den diesjährigen German Open überzeugen. Vor allen Dingen im freien Solo setzte sie sich von der Konkurrenz ab und wurde mit einer Goldmedaille belohnt! Dies ist besonders hoch anzurechnen, da sie sich mitten in der Prüfungsphase in der Univesität befindet und trotzdem mit Ihrer Trainerin Doris Ramadan hart an Ihren neuen Küren gearbeitet hat. 

Ausruhen gibt es jetzt aber nicht es gleich weiter zur FrenchOpen zusammen mit Ihrer Duettpartnerin Justine Seibert nach Paris !

Losglück für Marlene

Ein weiterer Tag mit Training im Wettkampfpool - so langsam füllt es sich. Nicht nur das eigene Training sondern natürlich auch zuscheun was die anderen Länder so zeigen.
Russland kommt mit neuer Kombination und gruppe lt. Marlene mit superkreativen neuen Elementen, Kombi zu klassischer Musik....besonders interessant war es heute den neuen Mixed Duetten beim Training zuzuschauen. Bill May (Jhrg. 79) und Beaufils Benoit aus Frankreich (Jhrg. 78) werden sich hier seinen Lebenstraum verwirklichen, beide habenso lange dafür gekämpft, dass Männer gleichberechtigt bei großen internationalen Wettkämpfen an den Start gehen dürfen. Glücklicherweise waren beide bis heute in Las vegas aktiv und haben so hier  die Chance ihre Karriere in einem für den Sport hohen Alter mit einer WM Medaille zu krönen....und wie Marlene meinte wird es einen heißen Kampf um die ersten drei Plätze geben.

 

Für Marlene gibt es tolle Startplätze:

Startnummer 23 Technische Kür (direkt nach Svetana Romashina Russland)
25.7/9:00 Uhr
http://www.omegatiming.com/File/Download…

Startnummer 13 (direkt vor Natalia Ishenko Russland)
Freie Kür
27.7/9:00Uhr
http://www.omegatiming.com/File/Download…

 (Bei Weltmeisterschaften sind Freie und Technische Kür getrennte Wettbewerbe. In der kürzeren technischen Kür sind Elemente vorgeschrieben, die geschwommen werden müssen)

 

Foto Udo Lehmann

Bericht DSV Seite http://www.dsv.de/synchronschwimmen/berichte-fotos/wm-kazan-2015/