Anlässlich des ersten Starts eines Mixed Duetts in Bayern macht Pro7 einen Beitrag über unser Mixed Duett

Bei umfangreichen Dreharbeiten wurden auch die Teamkolleginnen befragt, was sich durch den "Mann im Team" verändert hat.

(Foto Sepp Lausch)

Erster Wettkampf dieses Jahr mit gemischten Ergebnissen

1x Gold, 2x Silber, 2x Bronze

Lelia Glasunova und Jazz Lausch zeigten mit Platz 5 und 7 erfreuliche Stärke im C- Finale. Lana Heizmann konnte sich Bronze im Jahrgang 2005 sichern. Im Jahrgang 2002 erreichte Solene Guisard Platz 5. Mona Schmid zeigte eine starke Wettkampfleistung und holte die verdiente Silbermedaille in AK 2002 und konnte sogar in das offene Finale vorstoßen. Nicht ganz zufrieden war Veronika Sepp mit ihrer Bronzemedaille in AK 2000 da ihre Nerven ein besseres Ergebnis verhindert hatten. Erwartungsgemäß dominierte Justine Seibert die AK 1999, die seit ihrem ersten Wettkampf eben dem PRT diesen Platz nicht einmal abgeben musste - auch sie war im Finale der offenen Klasse und erreichte dort den 9.ten Platz.

Nach einem Jahr Pause war Daniela Reinhardt mit Ihrer Punktzahl in den Vorkämpfen zufriedenen allerdings nicht ganz mit der Leistung im Finale, die ihr den 6.ten Platz insgesamt eingebracht hatte. Ihre Duett Partnerin Marlene Bojer zeigte in allen Vorkämpfen eine souveräne Leistung und führte das offene Feld an - ausgerechnet im Finale musste sie sich dann aber den beiden Konkurrentinnen aus Berlin Michelle Zimmer und Annalisa Engleben knapp geschlagen geben.

Die weiteren Ergebnisse hier:

Protokoll PRT

 

Justine Seibert (SG Stadtwerke München) hat mit der Deutschen Jugendnationalmannschaft in Kazan bei den Jugendweltmeisterschaften in der Kombination das Finale erreicht !!